Chemie im Essen kann Ihre Gesundheit gefährden
 
Dr. Watson für unterwegs
iApp
Die Dr. Watson App Lebensmittelzusatzstoffe
› für iPhone
› für iPad
› für Android
Von Autoren aus dem Dr. Watson-Team
Einfach ehrlich essen
Maike Ehrlichmann
Einfach ehrlich essen
Warum wir uns auf unseren Appetit verlassen sollten
› mehr
› Bestellen
Gummizoo macht Kinder froh
Hans-Ulrich Grimm
Gummizoo macht Kinder froh
Kinderernährung - was gut ist und was schädlich
› mehr
› Bestellen
„Harter Tobak“ Handelsblatt
Katzen würden Mäuse kaufen
Hans-Ulrich Grimm
Katzen würden Mäuse kaufen
Wie die Futterindustrie unsere Tiere krank macht
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Die Fleischlüge
Hans-Ulrich Grimm
Die Fleischlüge
› mehr
› Bestellen
Die Suppe lügt
Hans-Ulrich Grimm
Die Kalorienlüge
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Aufklärung im besten Sinn“
Die Zeit
Die Suppe lügt
Hans-Ulrich Grimm
Die Suppe lügt
Die schöne neue Welt des Essens
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Chemie im Essen
Hans-Ulrich Grimm
Bernhard Ubbenhorst

Chemie im Essen
Lebensmittel-Zusatzstoffe. Wie sie wirken, warum sie schaden.
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Garantiert gesundheitsgefährdend
Hans-Ulrich Grimm
Garantiert gesundheitsgefährdend
Wie uns die Zucker-Mafia krank macht
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Vom Verzehr wird abgeraten
Hans-Ulrich Grimm
Vom Verzehr wird abgeraten
Wie uns die Industrie mit Gesundheitsnahrung krank macht
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Ehrlich essen macht schön
Maike Ehrlichmann
Sissa Wallin
Ehrlich Essen Macht Schön
Es gibt viele Gründe dafür, Zusatzstoffezu meiden. Einer ist die Schönheit.
› mehr
› Bestellen
„Aufrüttelndes Lexikon“ Frankfurter Allgemeine Zeitung
Die Ernährungsfalle
Hans-Ulrich Grimm
Die Ernährungsfalle
Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen manipuliert
Das Lexikon

› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Lustvoll schmökern“ Sonntag aktuell
Leinöl macht glücklich
Hans-Ulrich Grimm
Bernhard Ubbenhorst
Leinöl macht glücklich
Das blaue Ernährungs-Wunder
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Unbedingt lesen“ Hamburger Morgenpost
Die Ernährungslüge
Hans-Ulrich Grimm
Die Ernährungslüge
Wie uns die Lebensmittel-industrie um den Verstand bringt
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Spannende Lektüre“ Naturarzt
Der Bio-Bluff
Hans-Ulrich Grimm
Der Bio-Bluff
Der schöne Traum vom natürlichen Essen
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Mehr als beunruhigend“ Deutschlandradio Kultur
Tödliche Hamburger
Hans-Ulrich Grimm
Tödliche Hamburger
Wie die Globalisierung der Nahrung unsere Gesundheit bedroht
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
DR. WATSON News:
Einfach ehrlich essen: Das neue Buch von Maike Ehrlichmann
Ehrlich isst am längsten
Zwischen Diskussionen um die richtige Ernährungsweise, unzähligen Ratgebern, Ess-Apps und Ernährungsberatern wurden unsere körpereigenen Mechanismen zum gesunden Essen lange ignoriert. Wenn wir aber die gesunde Ernährungsweise suchen und das Übergewicht bekämpfen wollen, müssen wir den Menschen helfen, auf ihre körpereigenen Signale zu hören - und auf nichts anderes. Verschiedene Faktoren der modernen Essumgebung aber stören diese natürliche System. Unter anderem auch Zusatzstoffe und Aromen im Essen. In ihrem neuen Buch sagt Maike Ehrlichmann, welche das sind. Der Titel: "Einfach ehrlich essen."



© Buchcover HIRZEL Verlag
Immer mehr Forschung deutet darauf hin: Es gibt eine Selbstregulation des Essens. Es wäre ja auch verrückt, wenn die Natur sich dafür keine Mechanismen ausgedacht hätte. Schließlich sind wir bis hierher auch ohne Ernährungsberater gekommen. Das Buch erklärt, warum wir den Menschen helfen müssen, auf diese körpereigenen Start-, Stopp- und Auswahlsignale zu hören - und auf nichts anderes! Viele Experten sind sich inzwischen einig: Wir können das Essen am Besten selbst bestimmen. Und ein gesunder Appetit, lässt uns auch Gesundes essen.

Warum nur isst heute keiner mehr normal?

Das Problem: In der modernen westlichen Welt wird so ziemlich alles getan, um diese Mechanismen für Appetit und Sättigung außer Kraft zu setzen. Neben Ernährungsregeln, Werbung und Stress bringt uns die industrialisierte Essumgebung auch die Chemie im Essen. Lebensmittelzusatzstoffe etwa sind von der Evolution aber nicht eingeplant wurden in unser System für Hunger und Sättigung. Lebensmittelzusatzstoffe, auch als E-Nummern bekannt, sind jene Stoffe, die sich hinter den kryptischen Zahlen verstecken, die hinten im Zutatenverzeichnis der Lebensmittelpackung stehen oder aber in beschönigenden Worten beschrieben werden.

Die bisher bekannten wesentlichen Signalstörer unter den Zusatzstoffen: Geschmacksverstärker und Süßstoffe. Sie täuschen Geschmack vor, hinter dem kein Nährwert steht. Damit übermitteln sie laut Ehrlichmann falsche Botschaften an das feinabgestimmte System für Hunger und Sättigung. Desweiteren irritieren zugesetzte Aromen die Sinne. Ob sie nun „natürliche Aromen“ heißen oder nicht, bringen Geschmack dahin, wo sonst keiner wäre.

Und das ist auf Dauer nicht gut, macht dick, und oft auch krank.

Maike Ehrlichmann erläutert in diesem Buch, wie das Geschmackssystem ungestört funktionieren kann. Sie zeigt auf, was uns stört und wie wir dem entgehen könnten. Ehrlichmann plädiert damit für das selbstbestimmte Essen und stellt die Frage, ob wir uns überhaupt sagen lassen sollten, was wir essen.

Mehr über das selbstbestimmte Essen ohne Chemie:
Einfach ehrlich essen. Warum wir uns auf unseren Appetit verlassen sollten..
Maike Ehrlichmann
Hirzel Verlag 2017
Zurück