Caesar Salad

Es ist eigentlich kein Salat, sondern eher eine gehaltvolle, gut sättigende Mahlzeit, in manchen Fastfood-Wüsten Amerikas das einzige, was ein Mensch essen kann, der das Echte liebt. Aus einer Notlage ist das Gericht offenbar auch entstanden, so die Legende, in einem Restaurant namens Caesar’s Place im mexikanischen Tijuana, nahe der US-Grenze. Das wurde zur Zeit der Prohibition von Gästen aus dem Nachbarland auf der Suche nach einem Drink geradezu gestürmt. Eines Tages waren die Vorräte völlig aufgebraucht – bis auf den Salat, aus dem Inhaber Cesare Cardini seine Spezialität entwickelte, deren Ruf dann Hollywoodstars in alle Welt verbreiteten.

Rezept

4 Portionen
45 Minuten
Mittel

Zutaten

Für den Salat:

  • 1 Kopf Salat (Romana, Eisberg)

Für die Croutons:

  • 2 Scheiben italienisches Weißbrot oder helles Landbrot
  • 2 Scheiben italienisches Weißbrot oder helles Landbrot
  • Olivenöl

Für das Dressing:

  • 2 Eigelb
  • 100ml Sonnenblumenöl
  • 2EL Zitronensaft
  • 4 Sardellenfilets
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1TL Weißweinessig
  • 50g Parmesan
  • 0.5TL Worcestersauce (oder Sojasauce)
  • Salz, Pfeffer

Tools

  • Pfanne
  • Schüssel
  • Rührgerät
  • Salatsieb
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Reibe

Zubereitung

  1. Die Croutons herstellen: Rinde von den Brotscheiben entfernen, etwas Olivenöl in die Pfanne geben, erhitzen, dann die Brotwürfel vorsichtig goldbraun anrösten, herausnehmen und beiseitestellen. Sardellen kleinschneiden, Parmesan reiben.
  2. Die Salatblätter vom Strunk abzupfen, in mundgerechte Stücke teilen, sorgfältig waschen und im Salatsieb abtropfen lassen.
  3. Für die Mayonnaise die Eigelbe in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät aufschlagen. Wenn sie an Volumen gewonnen und sich hell verfärbt haben, das Öl zugeben, erst tropfenweise, später in dünnem Strahl. Die Sardellen, Zitronensaft, Essig, Worcestersauce und Dijon-Senf zugeben, den Parmesan unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Sauce in einer großen Schüssel unter den Salat mischen, oben drauf die Croutons verteilen, servieren.