Spaghetti mit Meeresfrüchten, Minze und warmem Salat

Natürlich gehen wir am liebsten zuerst auf den Fischmarkt, lassen uns die schönsten Stücke zusammenstellen, plaudern noch ein wenig mit der Fischhändlerin und machen uns zuhause in der Küche mit Meerblick ans Werk... Falls das ausnahmsweise nicht möglich sein sollte, nehmen wir einfach eine Packung Frutti die Mare aus der Tiefkühlpackung. Vom Sud heben wir etwas auf, für den Geschmack. Den Salat präsentieren wir nach asiatischer Art: gekocht. Die Minze bringt eine frische Brise ins Spiel. Ein Hauch von Meer - zuhause!

Rezept

4 Portionen
30 Minuten
Einfach

Zutaten

  • 500g Spaghetti
  • 400g Meeresfrüchte (frisch und geputzt oder tiefgekühlt)
  • 100g Salat (z.B. Eichblatt, Romana oder Eisberg)
  • 100g Salat (z.B. Eichblatt, Romana oder Eisberg)
  • 3 Stängel Minze
  • 2EL trockener Weißwein
  • 2EL Butter oder Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 20g Ingwer
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz

Tools

  • Topf
  • Pfanne oder Wok
  • Messer
  • Schneidebrett

Zubereitung

  1. Salat putzen, waschen, in breite Streifen schneiden
  2. Meeresfrüchte in wenig heißem Wasser kurz baden („pochieren“), herausnehmen, den Sud zum Kochwasser für die Spaghetti geben. Diese nach Packungsanweisung mit etwas Salz kochen, Wasser wiederum aufheben.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, zerkleinern, in Wok oder Pfanne mit Olivenöl oder Butter goldgelb anrösten. Mit Wein und einer halben Tasse von dem zurückbehaltenen Kochwasser ablöschen, einkochen lassen, bis fast nichts mehr da ist. 
  4. Nudeln dazugeben, dann auch Salatstreifen und Minzeblätter, wieder erhitzen. Vorsichtig mit den Meeresfrüchten vermischen, nach Geschmack noch etwas vom Kochwasser dazugeben.  Mit Salz und Zitrone abschmecken, servieren, mit etwas Minze als Deko.