Schokopudding selbstgemacht

Mit diesem Rezept verraten wir ein Geheimnis: Man kann Pudding auch selbst machen! Spart erstens Geld. Ein bisschen zwar nur im Vergleich zum Puddingpulver aus der Tüte, ziemlich viel aber im Vergleich zum fertigen Pudding aus dem Kühlregal im Supermarkt. Und, wichtiger noch: Es steckt nur das drin, was wir reintun. In diesem Fall Kakao und Speisestärke, selbstgemachter Vanillezucker und Milch. Das wars. Ganz schön einfach. Dazu gibt es Beeren, Bananen oder Vanillesauce. Fortgeschrittene können den Pudding auch noch „stürzen“: Einfach Förmchen oder Glas auf den Kopf stellen, einen passenden Teller darunter, und energisch schütteln. Besser klappt es, wenn die Formen mit Wasser ausgespült werden, bevor die heiße Puddingmasse eingefüllt wird.

Rezept

2 Portionen
75 Minuten
Einfach

Zutaten

  • 250ml Milch
  • 20g Speisestärke
  • 20g Vanillezucker, selbstgemacht
  • 20g Kakaopulver

Tools

  • Topf
  • Messbecher
  • Schneebesen

Zubereitung

  1. Milch in einen Topf geben, 6 Esslöffel herausnehmen und in einer Tasse mit selbstgemachtem Vanillezucker, Speisestärke und Kakao verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Milch im Topf erhitzen, die angerührte Masse langsam einrühren, alles zum Kochen bringen. Kurz blubbern lassen.
  3. Vom Herd nehmen, in Förmchen oder Gläser füllen und auskühlen lassen. Eventuell stürzen. Servieren.