Champignonsauce

Es ist die klassische Universalsauce, vor allem Kinder lieben sie, weil sie nahrhaft ist und supergut schmeckt. Und zwar zu praktisch allem: Zu Nudeln aller Art, zu Spätzle sowieso, aber auch zu Reis, zu Kartoffeln, insbesondere zu Rösti, womöglich zu Knödeln, natürlich auch zu Schnitzel („Jägerschnitzel“, ein fast vergessener Klassiker), zu Rinderfilet, Fleischküchle (Fleischpflanzerl, Bulette, Meatballs...). Noch was vergessen? Den Pfannkuchen natürlich, da wird sie sogar zur Füllung! Mit den Gewürzen, der Brühe, Dijon-Senf und Sojasauce kriegt sie noch mehr Statur und Charakter.

Rezept

0 Portionen
0 Minuten
Einfach

Zutaten

  • 500g Champignons
  • 200ml Sahne (oder Crème fraîche oder Schmand)
  • 100ml Hühnerbrühe
  • 1TL Dijon-Senf
  • 1TL Korianderkörner
  • 1TL weiße Pfefferkörner
  • Sojasauce
  • Salz
  • 1TL Mehl
  • Schnittlauch oder Petersilie
  • Öl

Tools

  • Mörser
  • Topf oder Wok
  • Messer
  • Schneidebrett

Zubereitung

  1. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Schnittlauch hacken. Pfeffer und Koriander im Mörser zerdrücken.
  2. Öl in die Pfanne oder den Wok geben, heiß werden lassen, bis es raucht, die Champignons dazu, stetig rühren, bis sie etwas gebräunt sind und ihre Flüssigkeit abgeben. Die Brühe, Dijon-Senf und Sahne dazugeben, die Gewürze aus dem Mörser, einen Spritzer Sojasauce.
  3. Wenn es zu dünn ist, das Mehl in einer Tasse mit etwas Wasser anrühren, in die Sauce geben und rühren, bis sie angedickt ist.
  4. Salzen, mit Schnittlauch bestreuen, servieren.